Es ist an der Zeit die 500.000 € zu zahlen, Frau Zehle!

Heute sind die LCH und Karl Tiedemann Kollegen auf die Straße gegangen. Unterstützt wurden sie von ihren Kollegen aus dem Hamburger Hafen und der Gewerkschaft Verdi die zur Demonstration aufgerufen hat. Grund für die Demonstration: Frau Zehle schuldet Ihren Mitarbeitern rund 500.000 € Lohn und Sozialabgaben. Der Demonstrationszug führte vom Gewerkschaftshaus über die Mönckebergstraße zum Ballindamm 35 vor das Stadtbüro von Frau Zehle. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang war neben der Abwesenheit von Frau Zehle auch, dass sogar das Klingelschild sowie ihr Firmenlogo abgeklebt waren. Ist das Büro bereits geschlossen?

An der Demonstration haben ca. 500 Hafenarbeiter teilgenommen, Unter dem Motto „Gerechtigkeit für die Kollegen von Tiedemann und LCH“ und mit lautem Protest wurde heute ein deutliches Zeichen dafür gesetzt, dass es an der Zeit ist, die ausstehenden Löhne und Sozialabgaben sofort zu zahlen.

Dies war nur der Auftakt! Wir kommen wieder, wir bleiben dran und stehen zusammen.

Hier noch ein Video der heutigen Demo auf YouTube

Mopo Artikel

Hamburger Abendblatt Artikel vom 21.06.17

Hamburger Abendblatt Artikel vom 24.06.17

 

LCH Kollegen – Wir wollen arbeiten! – Wir waren trotzdem da!

Anlässlich der Entscheidung der Geschäftsleitung LCH am Wochenende keine Gänge am Burchardkai zu stellen, fanden sich trotz allem LCH Kollegen zu Schichtbeginn in der Kantine ein.

Die Situation ergab sich folgender Maßen. Mitte der Woche kam der Belegschaft und dem Betriebsrat über Dritte zu Ohren, dass die Geschäftsführerin, namentlich Carola Zehle, der HHLA gegenüber mitgeteilt hat an diesem Wochenende, trotz arbeitswilliger Kollegen, keine Gänge zu stellen. Bis dahin ist die LCH Einteilung in Absprache mit der Einteilung HHLA bestrebt gewesen, die anstehende Arbeit abzudecken. Freitag Vormittag kam das konkrete Verbot, seitens der Geschäftsleitung, Arbeit anzunehmen. Eine Begründung oder Erläuterung dafür bleibt Frau Zehle der Belegschaft und dem Betriebsrat schuldig!

Klar ist, dass die ohnehin schon angespannte Situation in Hinblick auf die ausstehenden Löhne und anderer betrieblichen Belange, dadurch weiter eskaliert. Die LCH und CT Kollegen wollten mit ihrem Erscheinen zu Schichtbeginn Flagge bekennen und zeigen – „Wir wollen arbeiten!“

Vielen Dank für das Erscheinen der CT, HHLA und GHB Kollegen und das Interesse einiger HHLA Betriebsräte.

Autoren: Jäppinen, Warnke

 

Danke

Liebe Kolleginnen, Kollegen – Sehr geehrte Damen und Herren, Auf diesem Wege bedanken wir uns bei euch und ihnen für...

Fairer Umgang

In unserer Wahlinformation Liste 1 – Nr.01 haben wir folgenden Aufruf veröffentlicht: Auch nach der Wahl müssen wir gemeinsam Arbeitnehmerinteressen...

Disclaimer

Dies ist nicht die offizielle Internetseite der Hamburger Hafen und Logistik AG.